Mélodies cosmiques /Kosmische Melodien

« In die Tiefen der künstlichen Intelligenz  stösst der Maler Decko vor, der mit Hand une Pinsel Bilder wiedergibt, wie sie von Computern entworfen sein könnten. Obwohl hier ein Subjekt mit Farbe und Pinsel am Werk war, wirkt das Bild wie eine dem Menschen entzogene Welt. Es ist die Landschaft der Rechner, in denen nur noch das Dreiwort Mandel-brot-baum an Natürliches erinnert.”, Bernd KÜNZIG  (in katalog "Von der Natur der Landschaft", Offenburg, 1995)

 

"...Et puis il y à l’incessant aller retour devant la surface ; comme l’on peut se placer devant un mur infranchissable pour prier. Le peintre y revient tous les jours de nombreux jours, voir des années...". Claude ENGEL, (in "La durée du désir", lettre à Decko, La Réunion, 2014)

 

EK

© 2023 by EK. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-flickr